Aktuelle Seite: StartseiteMädchenfussballNews MädchenfussballMeike Dressler von der PSG Friedrichshafen wird geehrt

Meike Dressler von der PSG Friedrichshafen wird geehrt

Vor Kurzem hat die Württembergische Sportjugend (WSJ) zehn Jugendmitarbeiter aus ganz Baden-Württemberg für deren herausragendes Engagement im Sportverein ausgezeichnet. Geehrt wurden die „Vorbilder 2017“ anlässlich einer feierlichen Gala in der Landesbausparkasse Südwest in Stuttgart. Sie erhielten jeweils die Trophäe „Victor“ sowie Gutscheine und Bargeld im Wert von je 1000 Euro, wie es in einer Pressemitteilung heißt.

Die Sparkassen-Finanzgruppe Baden-Württemberg ist seit Beginn der Kampagne im Jahr 2005 Partner dieser Initiative. Peter Schneider, Präsident des Sparkassenverbands Baden-Württemberg, verwies im Moderatorengespräch auf die Bedeutung des Ehrenamts. „Diese herausragenden Leistungen, die wir heute wieder persönlich ehren, sind nicht ersetzbar.“ Dem Wettbewerb „Vorbilder“ sagte Schneider weitere Unterstützung zu. „Wenn wir etwas machen, dann machen wir es richtig oder gar nicht. Von mir aus treffen wir uns hier auch ein 14. Mal.“ Überreicht wurden die Preise von Leichtathletin Hanna Klein, Radsportlerin Franziska Brauße, Gewichtheber Jürgen Spieß und Schwimmerin Vanessa Grimberg.

„Auch die Vereine in unserer schönen Bodenseeregion machen bei der Jugendarbeit einen super Job. Deshalb freuen wir uns, dass Meike Dressler diese Auszeichnung mit an den See bringt“, freut sich Klaus-Dieter Schmidberger, stellvertretendes Mitglied des Vorstandes der Sparkasse Bodensee bei der Preisverleihung. Wegen einer Terminkollision wurde Meike Dressler bei der Gala von ihrer Mutter Andrea Dressler vertreten. „Sie spielt sehr gut Fußball und lebt ihren Sport in vorbildlicher Weise. Neben ihrer Tätigkeit in ihrem Heimatverein hat sie sich auch für Kinder im Ausland eingesetzt. In Kenia führte sie, auf ihre Initiative hin, mit 70 Aids-Waisen einen Aktionstag Fußball durch“, ergänzt Schmidberger.

Neueste Bildergalerie