Abteilungsversammlung der Jugendfußballabteilung

Einladung zur Abteilungsversammlung der Jugendfußballabteilung der PSG Friedrichshafen e.V.

 

Liebe Mitglieder, Eltern und Interessierte am Fußball bei der PSG !

Im Namen der Abteilungsleitung laden wir Euch herzlich ein zur diesjährigen

Abteilungsversammlung Jugendfußball

am Dienstag, den 29.11.2016 um 19:15 Uhr

in die Vereinsgaststätte am Seemooser Horn 22 (AKA) 88045 Friedrichshafen

 

Tagesordnung:

  1. Begrüßung
  2. Bericht der Abteilungsleitung
  3. Leitbild der PSG-Jugendfußballabteilung
  4. Wahlen
  5. Übungsleitervergütung der TrainerInnen und Teambetreuer
  6. Sonstiges

Anträge zur Tagesordnung können bis zum 22.11.2016 per Post an unten stehende Adresse oder per E-Mail an maedchenfussball@psg-fn.de eingereicht werden. Die Abteilungsleitung ist öffentlich. Es können auch Nichtmitglieder daran teilnehmen.

Mit sportlichen Grüßen

Pit Dressler
Abteilung Jugendfußball
PSG Friedrichshafen
Schwanenweg 2
88045 Friedrichshafen
Tel .07541-373236

E-Juniorinnen gewinnen souverän mit 9:1

Vergangenen Samstag spielten die Jüngsten der PSG um 17:00Uhr gegen die Spvgg Lindau. Vor einigen Zuschauern zeigten die Mädchen, was sie in dem letzten Jahr alles dazugelernt haben und konnten so ihren ersten Pflichtspielsieg feiern.

Während der gesamten Spielzeit machten die PSG Mädels den Gegnern in ihrer eigenen Hälfte viel Druck. Die Häflerinnen erspielten sich somit teilweise durch schöne Kombinationen und teilweise durch tolle Einzelaktionen viele Torchancen. Fünf davon wurden in der ersten Halbzeit genutzt und gleichzeitig kam es nur zu einer Torchance für die Lindauerinnen. Dementsprechend führte die PSG zur Halbzeit verdient mit 5:0.

In Halbzeit 2 änderte sich die Rollenverteilung nicht. Die PSGlerinnen hatten das Spiel unter Kontrolle und spielten weiter auf Angriff. Dadurch konnten sie schnell den Vorsprung auf 7:0 erhöhen.

Die Lindauerinnen hörten jedoch nicht auf zu kämpfen und so gelang es ihnen eine ihrer wenigen Chancen zum Anschlusstreffer zu nutzen.

Die Mädels der PSG ließen sich aber nicht aus dem Konzept bringen und versuchten weiterhin noch mehr Tore zu schießen. Am Ende hieß das Ergebnis nach 50 Minuten Spielzeit 9:1 für die PSG.

Erste Punkte für C-Juniorinnen

Am dritten Spieltag der neuen Saison 2016/17 gab es bei den C-Juniorinnen die ersten Punkte beim Heimspiel gegen den SV Bergatreute. Das neuformierte Team mit Trainer Pit Dressler konnte zum ersten Mal in Bestbesetzung antreten, und man merkte dem Team sofort an, dass die 3 Punkte in Friedrichshafen bleiben sollten.

Anfangs war die Partie noch etwas zerfahren und beide Seiten kamen kaum bis zum jeweiligen Strafraum des Gegners. Beide Teams wollten nicht früh in Rückstand geraten und so blieben die spektakulären Szenen zunächst Mangelware.

Je länger das Spiel lief, desto besser bekamen die PSG-Mädchen die Partie in den Griff, wurden nach vorne immer mutiger und belohnten sich schließlich schon bald mit dem 1:0 in der 14. Minute. Kurz darauf gelang sogar das 2:0 und die Häflerinnen schalteten einen Gang zurück. Das ermunterte natürlich Bergatreute und die ersten Schüsse kamen nun aufs PSG -Tor. Die PSG musste sich also wieder etwas mehr anstrengen, wollte man nicht den Anschlusstreffer kassieren und womöglich so Bergatreute nochmals aufkommen lassen. Und so war das 3:0 in dieser Phase ein ganz wichtiger Treffer und nun war ziemlich klar, dass es heute wohl zu einem Sieg reichen würde. Mit dem 3:0 im Rücken liefen die Aktionen auf Häfler Seite nun viel flüssiger, schneller und zielstrebiger und noch vor der Pause konnten die Kickerinnen vom See nochmals 2 Tore nachlegen, so dass es mit einem tollen 5:0 in die Halbzeitpause ging.

Nach der Halbzeit wurde viel durchgewechselt, was den Spielfluss zwar etwas beeinträchtigte, aber dennoch gelangen den PSG´lerinnen noch weitere 3 Treffer. Mit dem 8:0 Endergebnis hat wohl in dieser Höhe niemand gerechnet, aber fürs Selbstbewusstsein der Mädels war dieser natürlich Gold wert.

Die nächsten schweren Partien stehen nämlich schon bald an, mit dem Pokalkrimi gegen den SV Kressbronn II und mit dem Punktespiel gegen die SGM Blitzenreute/Baindt/Fronhofen. Mal sehen ob der Sieg die PSG´lerinnen so beflügelt, dass gegen den SV Kressbronn evt. im Pokal gewonnen werden kann, nachdem man in der Meisterschaftsrunde noch 2:5 verloren hat.

Guter Auftritt der jüngsten PSG-Mädchen

E Jugend PSG 240916 02Am Samstag starteten die E-Juniorinnen in ihre zweite Saison.
Bei herrlichen Bedingungen am Seemooser Horn und unterstützt von zahlreichen Fans gingen die Mädchen mutig ins Spiel und hatten zu Beginn gleich einige gute Spielszenen und Torchancen.  Die gute Torspielerin der Gäste der Spielgemeinschaft Heimenkirch/Eglofs hatte viel zu tun.
Im Laufe der ersten Halbzeit kamen aber auch die Gäste immer besser ins Spiel und konnten dann auch den ersten Treffer des Spiels erzielen. Kurz vor der Halbzeit gelang Lena noch der verdiente Ausgleichstreffer. In der Halbzeit konnten sich Fans und Spielerinnen an dem von den Eltern toll bestückten Kuchen und Brezelbuffet stärken.  Die Mädchen der SGM Heimenkirch/Eglofs hatten den glücklicheren Start in die zweite Halbzeit und erzielten mit einem unhaltbaren hohen Fernschuss ihr zweites Tor. Jetzt gab es viele Chancen auf beiden Seiten, ein Tor gelang aber keinem Team mehr. Dennoch waren die Zuschauer sehr zufrieden. Sie sahen ein Spiel zweier Teams auf Augenhöhe.

(mehr …)

E-Camp 2016

IMG 20160729 171622Die E- Juniorinnen durften die ersten drei Tage der Sommerferien wieder am PSG-Gelände im E-Camp verbringen. An drei wundervollen Tagen wurde das tolle Wetter beim Fußballspielen, beim Gelände Erkunden, beim Baden und beim Spielen vollkommen ausgenutzt.
 
Am Donnerstagmorgen begann das Camp. Die Mädels schleppten ihre Gepäckstücke, die teilweise mindestens so groß waren wie sie selbst, zu ihrem großen Teamzelt und richteten es sich zum Schlafen ein. Als alle da waren, ging die ganze Gruppe mit ihren Betreuern zusammen zum Essen in die ZU.
Gestärkt vom Essen wurde dann am Mittag Sport gemacht und gespielt. Dabei wurde im Wasser ein Wettrennen mit den Surfbrettern gemacht, getaucht, geschwommen und gesprungen. An Land wärmten sich die Mädels in der Sonne wieder auf und dann spielten sie in der Soccerbox, im Sand und auf dem Rasen.
Danach fand eine Trainingseinheit statt. Nach einer kurzen Koordinationsübung durften die Mädels in Kleingruppen gleichen Alters an verschiedenen Stationen ihr fußballerisches Können zeigen und erweitern. Zum Abschluss versuchten die Mädels dann noch in einer Schussübung mehr Tore zu schießen, als die andere Gruppe.

(mehr …)

Info zum Saisonstart der E-Juniorinnen

Liebe E-Mädels und Eltern,

am Samstag, den 10.September, also am letzten Samstag in den Ferien, wird unser Trainingstag stattfinden.

Beginn ist um 14:00 Uhr.

Bei dem Trainingstag wird natürlich Fußball gespielt und eventuell auch das Fußballabzeichen gemacht, aber außerdem wird es eine Teambesprechung mit Kapitänswahl geben und es werden Teambilder gemacht.

Bringt also bitte Fußballsachen und Fußballschuhe so wie Hallenschuhe mit.

Um 18:00 Uhr ist dann einen Elternabend, bei dem ich euch Eltern über die neue Saison, das Trainerteam, die Ziele usw informieren werde. Es wäre super wenn sich möglichst jeder von euch diesen Elternabend einrichten kann.

Gegen 19:00 Uhr wird der Elternabend und Trainingstag dann enden.

Zwischen 18:00 und 19:00 Uhr können die Mädels unter sich in der Soccerbox oder auf dem Platz ein Spiel machen oder sich anders auf dem Gelände beschäftigen.

Ich freue mich euch wieder zu sehen,

Genießt die Ferien noch,

Viele Grüße,

Meike

Gelungener Saisonabschluss der PSG B-Juniorinnen

Saisonabschluss B JuniorinnenAm 25.06.2016 verabschiedeten sich die B-Juniorinnen mit einem besonderen Spiel nach 4 Jahren aus der Kreisstaffel B11. Über 60 Zuschauer verfolgten das Spiel gegen die SpVgg Lindau und sorgten, unterstützt durch Stadionsprecher Pit und die Lautsprecheranlage, für Stadionatmosphäre in Schnetzenhausen.

Von Beginn an machten die PSG- Mädchen deutlich, dass sie das letzte Spiel gewinnen wollten und gingen mit zwei frühen Tore durch Emily Dressler in der zweiten und Daniela Bussek in der neunten Minute schnell in Führung. Danach gab es noch einige Chancen, ein Tor gelang in der ersten Halbzeit aber nicht mehr. In der Halbzeitpause verabschiedete sich die Fußballabteilung von Ingrid Kohl, die über mehrere Jahre die Kasse der Fußballabteilung führte, mit einem Geschenk und großem Beifall der Mädchen. Dann ging es bei äußerst warmen Temperaturen weiter mit dem Spiel. Den glücklicheren Start erwischte dieses Mal das Team aus Lindau und konnte in der 42 Minute das Anschlusstor erzielen. Eine Minute später stellte jedoch Emily Dressler mit einem schönen Schuss den Zwei-Tore-Abstand wieder her. Julia Dressler und Daniela Bussek markierten kurz danach die Treffer 4 und 5 für die PSG bevor erneut die Lindauerinnen ein Tor erzielen konnten. Den Schlusspunkt setzte Giulia Romano mit ihrem Treffer zum 6:2 Endstand.

Da viele Spielerinnen altersbedingt aus diesem erfolgreichen Team ausscheiden und einige in andere Vereine wechseln, wird es nächste Saison kein B-Juniorinnen-Team mehr bei der PSG Friedrichshafen geben. Wir Wünschen allen Spielerinnen, die die PSG verlassen, eine erfolgreiche und verletzungsfreie Zeit in ihren neuen Vereinen. Mit einem E-Juniorinnen-Team für alle Mädchen aus den Jahrgängen 2006 und jünger und einem C-Juniorinnteam mit Mädchen aus den Jahrgängen 2002-2005 hat die PSG in der kommenden Saison ein attraktives Angebot, zu dem sie interessierte Mädchen und Trainerinnen und Trainer herzlich willkommen heißt.

Toller Spieltag und Saisonabschluss bei den B-Juniorinnen

IMG 20160619 WA0000Erstes Spiel in der Rückrunde, zu dem wir mit einem vollständigen Kader mit gesunden und fitten Spielerinnen fahren konnten. Deshalb hatten die Spielerinnen und Trainer von Anfang an ein gutes Gefühl und starteten mit einer offensiv ausgerichteten Aufstellung. In den ersten 10 Minuten war es ein Spiel auf Augenhöhe mit guten Szenen auf beiden Seiten. Das erste Tor erzielten die Gäste aus Baindt nach einem Konter, bei dem die schnellste Spielerin aus Baindt das Sprintduell für sich entscheiden konnte und Jule im Tor chancenlos ließ. Doch keine Minute später glich die PSG aus. Daniela spielte mit viel Übersicht einen blitzsauberen Pass auf die völlig freistehende Emily, die den Ausgleichstreffer schoss. In der 26. Spielminute wiederholte sich diese Szene beinahe identisch: Daniela spielte den Assist, Emily erzielte das 2:1 was auch der Halbzeitsspielstand war.

Nach Wiederanpfiff dominierte die PSG das Spiel deutlich. Nach einer Ecke kam der Ball von einer Baindter Abwehrspielerin zu Emily, die ihr drittes Tor an diesem Tag mit einem schönen Schuss markierte. Im weiteren Spielverlauf erspielten sich die PSG-Mädchen noch einige gute Chancen, vor allem nach guten Szenen im Mittelfeld von Lara und Johanna. Die Abwehr um Lea, Katrin, Michelle und Julia ließen keine gefährlichen Szenen der Baindter Spielerinnen mehr zu. In der 71. Minute krönte Daniele ihre sehr gute Leistung mit dem 4:1, ein Sieg der eine sehr schöne Teamleistung war.

Nach dem Spiel ging es gut gelaunt ans Aka, um den Saisonabschluss zu feiern. Bei windigem aber trockenem Wetter wurde am See gegrillt und gegessen. Der erste Höhepunkt des Abends waren die sehr persönlichen Geschenke des Teams an die Trainer und Betreuer.

Mit Bildern aus den vergangen Jahren blickte das Team auf die gemeinsame Zeit zurück und es wurden nochmals einige Geschichten von den Hüttenaufenthalten oder der Turnierreise nach Kroatien erzählt. Schwer fällt der Abschied von Katrin, Vicky, Linda, Leni, Julia, Daniela und Trainerin Sabine, die im nächsten Jahr aus dem B-Jugendteam ausscheiden.  Bis in den Morgen wurde im Zelt getanzt und gefeiert und anschließend im Jugendraum übernachtet.

PSG Trainer erhalten Auszeichnungen

TrainerauszeichnungIm ersten Quartal 2016 haben die PSG Trainer gleich zwei Auszeichnungen erhalten.

Michael Fischer und Thomas Walser wurden als Trainer der C-Juniorinnen für den wfv-Fairplay Monatssieger Januar 2016 nominiert. Sie lebten in einem Halbfinalspiel gegen den TSV Tettnang vor, was sie immer zu ihren Mädchen sagen. Fairplay geht vor. In dem konkreten Fall hatte der Schiedsrichter ein Tor der Tettnanger nicht erkannt und wollte mit Abschlag weiter spielen lassen. Die Trainer informierten den Juri entsprechend, wodurch das Tor nachträglich gegeben wurde. Letztendlich wurde das Spiel mit 2:0 verloren. Der Tettnanger Trainer war von dieser Aktion allerdings so beeindruckt, dass 

(mehr …)

Mitgliederversammlung des Fördervereins der PSG- Mädchen Fußballabteilung

An alle Mitglieder des Fördervereins der PSG- Mädchenabteilung und Interessenten,
 
hiermit möchte ich euch alle zur Mitgliederversammlung einzuladen.
 
Termin:   Freitag , 06.05.2015
Ort:         Vereinsheim der PSG am AKA
Uhrzeit:  20:00 Uhr
 
Top 1: Begrüßung der Anwesenden
Top 2: Tätigkeitsbericht 2015 des Vorstandes
Top 3: Jahresabschluss  2015 und Kassenbericht
Top 4: Bericht des Kassenprüfer
Top 5: Entlastung des Vorstands
Top 6: Neuwahlen des Vorstands
Top 7: Aussichten und geplante Unterstützungen im Jahr 2016/17
Top 8: sonstiges
 
Geplantes Ende: ca. 21:30 Uhr.
 
Anträge zur Tagesordnung können Sie bis eine Woche vor der Sitzung beim 1. Vorsitzenden per E-Mail an beier.eriskirch@gmail.com einreichen.
 
Die Sitzung ist öffentlich, es können auch Nichtmitglieder daran teilnehmen.
 
Mit sportlichen Grüßen,
Jörg Beier
Vorsitzender                                                                                              

DFB Mobil bei den PSG E-Juniorinnen

In Zusamm20160315 182044enarbeit mit dem DFB bietet der Württembergische Fußballverband seit Mai 2009 ein neues Schulungsmodul an. Mit Hilfe der beiden DFB-Mobile, die dem Landesverband Württemberg zur Verfügung gestellt werden, werden die Fußballvereine direkt vor Ort besucht. Als mobile Serviceeinrichtung bietet das DFB-Mobil unter anderem durch die Durchführung eines Demo-Trainings sowie gezielte Informationsweitergabe an die Vereinsjugendtrainerinnen und –jugendtrainer.

Am 15.03.2016 war eins der DFB-Mobil zu Besuch ins E-Juniorinnentraining der PSG Friedrichshafen. 2 sogenannte Teamer gestalteten zuerst eine Trainingseinheit mit den Mädchen und schulten danach interessierte Eltern, Trainerinnen und Trainer in der Merianschule.

(mehr …)

Wir waren gute Gastgeber beim 7. Fitness Cup

Am Wochenende 20.02. und 21.02 trugen wir unseren alljährlichen Fitness Cup aus. Das größte Mädchenfußball Turnier im Bodenseekreis war auch dieses Mal wieder gut belegt. Insgesamt stellen sich 36 Mannschaften in den Altersklassen E-Juniorinnen bis A-Juniorinnen dem Wettbewerb.
 
Den Anfang machten am Samstagvormittag die E-Juniorinnen. Leider lief es bei den PSG Mädchen nicht planmäßig. In der Vorrunde mussten sie sich gleich zweimal mit nur einem Tor Unterschied geschlagen geben. In ihrem letzten Spiel konnten sie dann einen Sieg erringen und sicherten sich damit den siebten Platz. Der Turniersieg ging an den FV Bad Waldsee, der sich im Endspiel gegen den TSV Tettnang durchsetzen konnte.
Wie in dieser Altersklasse üblich wurden viele Spielerinnen von ihren Familienmitgliedern begleitet. Diese nutzen die Gelegenheit um ihre Kinder anzufeuern und genossen außerdem die gute und gesunde Bewirtung während des Fitness Cups.
 
Nach der Mittagspause ging es mit den C-Juniorinnen weiter. Hier stellte die PSG gleich zwei Mannschaften. PSG 1 hatte etwas Pech und kamen trotz 4 Punkten aus der Vorrunde am Ende nur auf den siebten Platz. Bei PSG 2 lief es entschieden besser. Sie schafften es als Vorrundenzweiter bis ins Endspiel. Dort unterlagen sie dann aber den Spielerinnen des TSV Tettnangs.
 
Am Anschluss gab es dann eine Premiere für den Fitness Cup. Erstmals wurden auch Spiele der A-Juniorinnen ausgetragen. Da sich leider nur 3 Mannschaften gemeldet hatten stellen die Trainer der PSG Friedrichshafen und des SC Konstanz-Wollmatingen eine gemischte Mannschaft und spielten ebenfalls mit. Am Ende ging der Sieg wiederum an die Spielerinnen des TSV Tettnangs, die alle Spielen gewinnen konnten. Die Trainer konnten ihre Fähigkeiten trotzdem unter Beweis stellen und erreichten den zweiten Platz.
 
Am Sonntagvormittag ging der Fitness Cup dann mit den Spielen der D-Juniorinnen weiter. Die Mädchen der PSG starteten sehr erfolgreich und konnten die ersten beiden Spiele klar für sich entscheiden. Leider verletzte sich dabei eine der Spielerinnen so sehr, dass ein Weiterspielen nicht mehr möglich war. Dadurch geschockt und geschwächt tat sich die Mannschaft schwer und schaffte es am Ende trotzdem noch auf den dritten Platz. Der Sieg ging an die SGM Fronreute/Baindt.  Zweite wurde die SpVgg Lindau.
 
Den Abschluss beim diesjährigen Fitness Cup machten die B-Juniorinnen am Sonntagnachmittag. Hier hatten die PSG Spielerinnen ebenfalls eine sehr gute Vorrunde und zogen als Tabellenerster in die Zwischenrunde ein. Dort mussten sie sich dann der SpVgg Lindau – der späteren Zweitplatzierten – geschlagen geben und erreichten am Ende Platz vier. Der Sieg ging an die Spielerinnen der FG 2010 Wilhelmsdorf/Riedhausen/Zussdorf.
 
Der Fitness Cup 2016 war wieder ein sehr schönes Turnier, das allen Beteiligten und Helfern viel Spaß gemacht hat.
 
Für das nächste Mal wünschen sich aber sowohl die Spielerinnen als auch die freiwilligen Helfer noch mehr Besucher.
 
Unter (Dropbox Link) finden sich noch einige Bilder von mir

Nachtrag zum 20.12.2015

IMG 1442 001Am 20.12.2015 spielten 6 C-Mädchen ein Turnier in Bad Waldsee.

In einem starken Teilnehmerfeld konnte dabei ein hervorragender 2. Platz erreicht werden. In der Turnierform „Jeder gegen Jeden“ startete das Team gegen den späteren Turniersieger aus Alberweiler mit einer knappen 0:1-Niederlage. Doch ab dem 2.Spiel war das Team, das heute von Pit Dressler betreut wurde, auf der Erfolgsspur. Gegen die SGM WRZ 2010 konnte mit 4:0 gewonnen werden. Jetzt lief das Passspiel, die Mädchen gewannen die wichtigen Zweikämpfe und erzielten traumhafte Tore. Die nächsten Spiele gegen Tettnang (1:0), Deuchelried (2:0) und Bad Waldsee (3:1) konnten alle gewonnen werden. Schön war, dass die Taktik des Trainers auf dem Feld 1:1 umgesetzt wurde und z.B. aus dem Anspieltrick, der zuvor auf der Taktiktafel gezeigt wurde, ein Tor gerade mal 6 Sekunden nach Spielanpfiff erzielt werden konnte.
Im erfolgreichen Team spielten: Jule W., Emily D., Lea F., Giulia R., Merle L. und Lea J.

Nachtrag zum 13.12.2015

Am Sonntag den 13.12.2015 konnten sich die PSG B-Mädchen in Buch/Meckenbeuren für das Finale der Bezirksmeisterschaft qualifizieren.

Der Einstieg in das Turnier verlief dabei recht unglücklich. Gleich im ersten Spiel mussten sie sich der SpVgg Lindau mit einem 0:2 geschlagen geben. Glücklicherweise konnten sie aber das zweite Spiel gegen die SGM Eschach/Grünkraut mit einem knappen 1:0 für sich entscheiden. So ging es dann mit gesteigertem Selbstvertrauen in das dritte Spiel gegen den SV Maierhöfen-Grünenbach. Gegen den Letzten der Kreisstaffel konnte erwartungsgemäß mit einem 2:0 gewonnen werden.

Im darauf folgenden Spiel gegen die SGM Meckenbeuren/Brochenzell/Kehlen hatten die PSG Mädchen zwar mehrere Torchancen – mussten sich aber mit einem 0:0 Unentschieden zufrieden geben. Es kam also auf das letzte Spiel gegen die FG 2010 Wilhelmsdorf/Riedhausen/Zussdorf an. In diesem ging es für beide Teams um das Weiterkommen oder Ausscheiden. Entsprechend spannend war der Spielverlauf. Es endete aber wiederum mit einem 0:0. Das reichten aber den glücklichen PSG Mädchen um in die Endrunde der Bezirksmeisterschaft einzuziehen.

Im erfolgreichen Team spielten: Leni D., Julia D., Emily D., Daniela B., Katja F., Giulia R., Katrin B., Lara F..

Spendenaufruf zum 7. Fitness-Cup

Liebe Freunde des Mädchenfußballs,
 
Am 20. und 21. Februar findet zum 7. Mal unser FitnessCup statt. Wir erwarten wieder knapp 40 Teams aus der Region Bodensee, aus dem Badischen und aus der Schweiz.
Wie schon in den letzten Jahren legen wir auch dieses Mal wieder Wert auf die gesunde Verpflegung während unseres Turniers. Statt der oft üblichen Leberkäs-Brötchen wird es bei uns unter anderem köstliche frisch zubereitete Obstbecher und selbstgebackene Kuchen geben.
Auch dieses Jahr sind wir auf großzügige Spenden von Eurer / Ihrer Seite angewiesen, um den inzwischen über 70 fußballbegeisterten Mädchen in unserem Verein optimale Bedingungen bieten zu können!
Mit Ihren Spenden kann der Förderverein den Kauf von Trainingsmaterial, soziale Zwecke (Förderung einzelner Spielerinnenfamilien) und Teamevents unterstützen. Ihre/ Eure Förderung trägt Früchte. Wir bedanken uns bereits jetzt für die großzügigen Spenden – steuerlich absetzbare Spendenquittungen bzw. Rechnungen für Ihr Firmenlogo auf den Werbeplakaten und Flyern verstehen sich von selbst! 

Jörg Beier
Magdalenenweg 8
D-88097 Eriskirch
Tel. 0163/4400321

{phocadownload view=file|id=48|text=Spendenaufruf des Förderverein Mädchenfußball der PSG|target=s}

Einladung zum FitnessCup 2016

Hallo Kickerinnen,

wir veranstalten am Samstag und Sonntag den 20.02. und  21.02.2016 den 7. Friedrichshafener FitnessCup in der Bodensee-Sporthalle in Friedrichshafen.
Neben spannenden Fußballspielen wollen wir an diesem Tag auch wieder das Thema gesunde Ernährung in den Vordergrund stellen.

Dazu laden wir euch recht herzlich ein.
Ihr seid ein E- D- C- B- oder A-Juniorinnenteam und wollt am 7. FitnessCup teilnehmen. Dann meldet Euch schnell mit dem unten angegebenen Formular an – noch sind einzelen Plätze frei.

Wir freuen uns auf Euch
Eure PSG Friedrichshafen

Hier gibt’s das Anmeldeformular

Herbstmeister

B-Juniorinnen sind HerbstmeisterHerbstmeisterschaft für die B-Juniorinnen der PSG Friedrichshafen

Mit einem 1:1 Unentschieden in einem ausgeglichenen und fairen Spiel sicherten sich die B-Juniorinnen der PSG Friedrichshafen am vergangenen Samstag ungeschlagen die Herbstmeisterschaft in der Kreisliga B11.

Nach acht Spieltagen steht das Team mit 18 Punkten aus 5 Siegen und drei Unentschieden an der Tabellenspitze. Einen großen Anteil am Erfolg hat Daniela B., die allein 12 der 19 Tore erzielte und sich damit auch die Krone der Torschützenkönigin der Liga sicherte. Doch das allein war in dieser Runde nicht der Schlüssel zum Erfolg.
Die Stärke des Teams um das Trainergespann Pit Dressler und Sabine Dauner ist vielmehr die mannschaftliche Leistungsdichte. So wurde Daniela auch immer wieder mit guten Pässen von ihren Mitspielerinnen Victoria D., Meike L. und Linda K. bedient. Die starke Abwehrreihe bestehend aus Johanna B., Giulia R., Katrin B., Luisa H. und Melanie H. ließen nicht viele torgefährliche Situationen für die gegnerischen Teams zu und unterstützen so die Torspielerin Anna-Lena D., die oft mit guten Paraden knappe Spiele mitentschied. Die Spielerinnen Julia D., Lara F. und Emily D. konnten von ihren Trainern sowohl im Angriff als auch in der Defensive eingesetzt werden und stellten dort ihr Können unter Beweis. Große läuferische und kämpferische Bereitschaft zeigten auch Katja F., Anna L. und Maren L.
Und wenn der eigene Kader mal nicht ausreichte wurde das Team von Lea F., Michelle J., Chrissi D. und Mirijam K. aus der eigenen C-Jugend tatkräftig unterstützt.

(mehr …)