Bike- und Wanderangebot im Sommer/Herbst 2019


Auch diesen Sommer und Herbst bietet dir die Abteilung Freizeitsport wieder die Möglichkeit, an Bike- und Wandertouren teilzunehmen.

 

Die fünf Wanderangebote decken, von technisch einfachen Touren sowie Wanderungen mit Voraussetzung „Trittsicherheit / Schwindelfreiheit“, verschiedene Schwierigkeitsgrade ab. Auch eine Übernachtung auf 2500m im Bündner Land (Schweiz) ist geplant.

Mit zwei MTB Ausfahrten in der näheren Umgebung haben wir ein Angebot, das auch für weniger Geübte (Ravensburger Hinterland) oder für Einsteiger und E-Biker (Vom AKA nach Überlingen) geeignet ist.

 

 

Schau rein, zögere nicht, melde dich an und genieße mit uns die schönen Naturerlebnisse!

 


Wandern – Bullerschkopf, Hohe Kirche, Hafnerköpfe

Von Schetteregg aus passieren wir die Vorsäßsiedlungen Eggatsberg und Hammeratsberg in schöner Lage mit Blick auf die Egger Hausberge. Die Aussicht vom mühelos erreichten Bullerschkopf ist grandios. In der Nähe erkennen wir mit Hoher Kirche und Hafnerköpfen die nächsten Etappen. Weiter Richtung Westen schimmert in der Ferne der Bodensee. Nach ausgiebiger Rundumschau auf dem breiten Gipfelplateau des Bullerschkopfes wird die Hohe Kirche, problemlos in ca. 15 Min. erreicht. Danach müssen die steilen Südhänge im Bereich der Hafnerköpfe gequert werden. Nach einem letzten Aufstieg geht es auf breiten Güterwegen bergab zurück nach Schetteregg.

Termin: Sonntag 23. Juni 2019
Abfahrt:
08.00 Uhr   
Treffpunkt: 
Fahrgemeinschaft ab Lidl (Kressbronn)

Tourencharakter: Eine technisch einfache Tour, Zunächst mäßiger Anstieg an den Vorsäßsiedlungen vorbei, dann sehr steil durch Wald aufwärts bis unterhalb des Bullerschkopfes. Unschwierig zum Gipfel und Höhenweg über Hohe Kirche. Abschüssige Wiesenhangquerung an den Hafnerköpfen). Abstieg steil in freiem Gelände. Gehzeit 5-6 h / 640 hm / 12 km

Weitere Infos und Anmeldung (bis spätestens 21. Juni) bitte an Andreas Linhart, E-mail a.linhart@psg-fn.de

 


Wandern – Zur Winterstaude

Von Bezau und mit der Seilbahn zur Bergstation Baumgarten, starten wir eine aussichtsreiche Gipfelwanderung mit einem kurzen alpinen Steig (seilgesichert) zur Winterstaude (1877m). Nach dem Gipfelglück wandern wir über die Wildmoosalpe zur Mittelstation Sonderdach zurück und fahren von dort bequem mit der Bahn ins Tal zu unserem Ausgangspunkt in Bezau.

Datum: Samstag 29. Juni 2019
Abfahrt: 
08:30 Uhr
Treffpunkt: Parkplatz gegenüber der Jugendherberge in FN, Fahrgemeinschaft private PKW, Vesper nicht vergessen!

Tourencharakter: Bei dieserTour ist Schwindelfreiheit und Trittsicherheit erforderlich. Tour wie beschrieben Zeit: ca. 4 Stunden / 350 Hm

Weitere Infos und Anmeldung (bis spätestens 27. Juni) an Gerd Kubalczyk, Fon 07541/41741 E-Mail g.kubalczyk@psg-fn.de

 


Wandern – Unterwegs auf der Bündner Haute Route

  1. Tag: Flüelapass – Schwarzhorn – Grialetschhütte
  2. Tag: Grialetschhütte – Alp Grialetsch – Flüelapass

Unser Ziel am ersten Tag ist das Schwarzhorn, ein für diese Höhe eher leicht erreichbare Dreitausender,. Von hier genießen wir den fantastischen Ausblick, der zu dem schönsten Graubündens zählt (daher ist man auch selten allein…). Vom Gipfel wandern wir am letzten Rest des Radöntgletschers vorbei, teils weglos und durch große Blöcke gelangen wir zur Grialetschhütte, wo wir übernachten werden.
Nach dem Frühstück starten wir am nächsten Tag zurück zum Flüelapass Dabei entscheiden wir nach Lust und Laune welche der Abstiegsvarianten wir nehmen werden.

Termin: Samstag 31. August  – Sonntag 01. September 2019
Abfahrt:
06.30 Uhr
Treffpunkt: 
Nach Absprache, Fahrgemeinschaften

Tourencharakter: Keine besonderen alpinen Schwierigkeiten, Trittsicherheit erforderlich. Aufgrund der großen Höhe benötigen wir eine stabile Wetterlage.
Erster Tag: 1000m (ca) Aufstieg / 600m Abstieg; Gesamtgehzeit ca 5 – 6h
2 – 2,5h      Parkplatz Flüelapass (2330m) – Schwarzhornfurgga (2880m)
1 – 1,5h*     Schwarzhornfurgga – Schwarzhorngipfel (3146m)
1h*              Schwarzhorngipfel Schwarzhornfugga (2880m)
1 – 1,5h      Schwarzhornfugga Chamanna Grialetsch (2542m)
Die Möglichkeit, den Gipfel auszulassen besteht kurz vor der Schwarzhornfurgga. An dieser     Weggablung müssen wir nach dem Gipfel wieder zurück, um den Weg über die Fuorcla Radönt zur Grialetschhütte weiterzugehen.
Zweiter Tag: 400m (ca) Abstieg; Gesamtgehzeit ca 3 – 4h

Weitere Infos und Anmeldung (bis spätestens 27. Juli) bitte an Christine Göhringer / Wolfgang Schüssler, E-mail christine.goehringer@psg-fn.de

 


Wandern – Rangiswanger Horn

Es erwartet uns eine komfortable Wanderung mit prächtigen Ausblicken ins Illertal und ein lohnendes, bis obenhin begrünten Bergziel mit toller Rundschau, das Rangiswanger Horn, zwischen Bolsterlang und Ofterschwang.

Termin: Sonntag 15. September 2019 
Abfahrt:
08.30 Uhr  
Treffpunkt: 
Fahrgemeinschaft ab Lidl (Kressbronn) 

Tourencharakter: Langer meist mittelsteiler Aufstieg. Überwiegend beschilderte Alpwege und Pfade. Gehzeit 4 h / 770 hm / 8,5 km

Weitere Infos und Anmeldung (bis spätestens 13. September) bitte an Andreas Linhart a.linhart@psg-fn.de

 


Wandern – Auf der Nagelfluhkette

Vom Parkplatz Hädrich aus steigen wir auf zum Hochhädrich und nehmen die wunderschöne Gratwanderung auf der Nagelfluhkette (seilgesicherte Kletterpassagen) bis zur Falkenhütte und über die Hörmoosalpe zum Parkplatz zurück.

Datum: 21. September 2019
Abfahrt: 
08:30 Uhr
Treffpunkt: Parkplatz gegenüber der Jugendherberge in FN, Fahrgemeinschaft private PKW

Tourencharakter: Bei dieser Tour ist Schwindelfreiheit und Trittsicherheit erforderlich. Tour wie beschrieben Zeit: ca. 5 Stunden / 400 Hm

Weitere Infos und Anmeldung (bis spätestens 19. September) an Gerd Kubalczyk, Fon 07541/41741, E-Mail: g.kubalczyk@psg-fn.de

 


Diese Tour muss leider abgesagt werden!

MTB – Durchs Ravensburger Hinterland
Wir starten am Hirscheck und fahren über das Lauratal zum Rössler Weiher. Weiter bis Köpfingen und via Kickachtrails und Fuchsenloch zurück zum Ausgangspunkt.

Datum: 08. September 2019
Abfahrt: 13.30 Uhr (Start Treffpunkt)
Treffpunkt: Ravensburg, Parkplatz hinter dem Gasthof Hirscheck

Tourencharakter: Die Tour ist im unteren bis mittleren Schwierigkeitsgrad. Es gibt keinerlei Lauf- oder Schiebepassagen. Alles ist fahrbar; auch für nicht so geübte Fahrer. Tour wie beschrieben Zeit: ca. 3 Stunden / 400 Hm / 30 Km

Weitere Infos und Anmeldung (bis spätestens 07. September) an Eckart Hener, Fon 0175-5703979, E-Mail: eckart.hener@gmail.com

 


MTB – Vom Aka nach Überlingen

Leichte bis mittelschwere Mountainbike-Tour, fast durchgängig auf Wald- oder Fahrwegen (wenig Asphalt!) im Bodenseehinterland von Immenstaad, Hagnau, Meersburg und Überlingen. Wir können die Fahrtstrecke auch nach den Voraussetzungen der Teilnehmer anpassen. Kein Tragen/Schieben oder besonders heikles Abfahren.

Datum: 22. September 2019
Abfahrt: 
10:00 Uhr
Treffpunkt: AKA, Am Seemooser Horn 20 in FN

Tourencharakter: Diese Tour ist auch für Einsteiger und E-Biker geeignet.Tour wie beschrieben Zeit: ca. 3,5 Stunden / 550 Hm / 46 km. Rückfahrt mit dem Schiff oder der Bahn.

Weitere Infos und Anmeldung (bis spätestens 14. September) bitte an Stefan Hener Fon 0178-6146585, E-mail stefanhener@web.de

Unterwegs auf der Bündner Haute Route…..

….bei der jeder Schritt auf dem Bergwegen mit einem fantastischen Ausblick auf eine schöne Berglandschaft mit einem tollen Gipfelmeer belohnt wird. Am ersten Tag der Tour war unser großes Ziel der Gipfel des Flüela Schwarzhorns (3.146 m), den wir nach knapp 3,5 h bei herrlichem Wetter erreichten, bevor es dann vorbei an schönen kleinen Bergseen und zeitweise weglos über große Steinblöcke zur Grialetschhütte ging. Nach knapp 7h kamen wir ziemlich erschöpft dort an. Und trotz des frühen Starts am Samstagmorgen erwischte uns doch der angekündigte Regen am Nachmittag und wir verbrachten die letzte Stunde der Tour im Nass.

Früh ins Bett und doch nicht ausgeschlafen, so wie das eben bei einer Übernachtung im Matratzenlager ist, sind wir am Sonntag in ca 3h über das Grialetschtal wieder abgestiegen. Das herrliche Wetter und der Rückblick auf die Gletscher wurden mit einer Vesperpause durch Christel`s „Kopfstandtraining“, Atemübungen aus dem Kampfsport Aikido von Thomas und mit einem Tanz der Wirbelsäule von Gabi verfeinert..

Ein sehr schönes und erlebnisreiches Wochenende!